Suche
Suche Menü

Kolumbien: Kohle-Tagebau macht Nachbarn krank

Sindy Paola Bouriyu zückt ihr Handy. Diese Szenerie muss sie filmen. Erinnert doch vieles an die Situation vor ihrer Haustür im fernen Kolumbien. Dort wird im Tagebaubetrieb Steinkohle gefördert, hier schaufeln gigantische Bagger im Tagebau Braunkohle aus der Erde. Nach zahlreichen Gesprächen und Vorträgen quer durch …

Weiterlesen

Viermal bis zum Mond – Buchrezension zu „Vier fürs Klima“

Was bringt uns dieses Buch? Vor allem die Erkenntnis, dass wir das meiste, was man zur Senkung des eigenen CO2-Verbrauchs tun kann, längst wissen. Fast alles ist bewusst lebenden, sich regelmäßig informierenden Menschen sattsam bekannt. Wir müssten es nur noch umsetzen. Warum geschieht das in den …

Weiterlesen

Belo Monte: Der wahre Grund hinter dem Bau des Staudamms

„Altamira war noch nie eine friedliche Stadt “ erzählt mir der Taxifahrer Joao Donato da Silva auf der Fahrt vom Flughafen in die Stadt, „doch konnten wir damals vor dem Staudamm-Bau nachts noch ruhig schlafen“. Diese Zeiten sind vorbei. Hohe Arbeitslosigkeit, Drogenhandel und Mord prägen heute …

Weiterlesen

Steinkohle aus Kolumbien: Deutsche Energieversorger halten an umstrittenen Lieferanten fest

Interview mit Susanne Breuer, MISEREOR-Expertin für Energiefragen in Lateinamerika, anlässlich der Hauptversammlung des Energieversorgers EnBW über umstrittene Steinkohleimporte aus Kolumbien. Warum befasst sich MISEREOR mit dem Thema Kohleimporte bzw. -exporte? Als Werk für Entwicklungszusammenarbeit sehen wir vor allem die fehlenden Entwicklungsimpulse für die Menschen in den …

Weiterlesen