Suche
Suche Menü
Allgemein

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…?

Wenn man hier in Ruanda verreist stellt man sich nicht die Frage „Habe ich genug Unterhosen und T-Shirts eingepackt?“ oder „Sind das wirklich die passenden Schuhe?“, vielmehr sollte man sich fragen: „Sind Schraubenzieher, Medikamente, Klopapier, ein Gebet für den Wettergott, Rattenabweisende Tüten und Windeln im Gepäck?“.

Diese Dinge sind nämlich die wirklich wichtigen für eine Reise in Ruanda. Auf den Schraubenzieher sollte man nicht verzichten, man will schließlich ans Ziel kommen. Wenn man diesen Anspruch ha,t muss man eben allzeit bereit sein auch mal ein bisschen am Motor rumzuschrauben. Manchmal funktioniert es nämlich auch nicht, den Bus anzuschieben und zu hoffen. Ebenfalls essentiell für die Fahrt ist eine Windel! Peinlich wird es wenn mindestens 15 Leute auf einen warten müssen, wenn man bei einer 6-stündigen Fahrt dann doch mal die Toilette aufsuchen muss. Hilfreich ist es dann auch, wenn man sein eigenes Klopapier dabei hat, diese tolle Erfindung braucht man hier ja nicht. Das geht mit Wasser und der Hand. Dafür bin ich dann nun leider doch noch zu deutsch.  Jetzt nehmen wir mal an, dass wir trotz aller Strapazen am Ziel ankommen, was meistens der Fall ist, dann benötigt man das Gebet für den Wettergott, dass er einem den Regen fernhält. Medikamente sind gerade auf Reisen ein Segen. So last but not least, sollte man rattenabweisende Tüten im Gepäck wiederfinden können! Ratten halten einen gerne mal vom Schlafen ab, wenn sie in Papiertüten herumkruscheln, um etwas zu essen zu finden. Ja, all diese Sachen sind Inga und mir schon passiert und die Ratschläge kommen von ganzem Herzen. Als Reisender sollte man auf jeden Fall auch keine Platzangst und keinen empfindlichen Magen haben!

Also habt keine Angst eure Zahnbürste zu vergessen, denkt lieber ans Werkzeug und vor allem ganz viel Humor! 

Autor:

Muraho, ich bin die Anna und lebe zur Zeit in Ruanda, Gisenyi. Einige Wochen meines Freiwiligendienstes sind schon um. Ich habe so ungefähr alle Gefühlslagen schon durchlebt, viel vom Leben in der anderen Kultur mitbekommen und schon einige Menschen kennengelernt. Ich bin total gespannt, was mich noch alles so erwartet in den nächsten Monaten und bin ein bisschen geschockt, wie unglaublich schnell die Zeit hier umgeht.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Anna,

    bei mir würde der Schraubenzieher nichts nützen, da ich keine blassen Schimmer habe, wie man ihn benutzt … Ansonsten hören sich deine Tipps sehr hilfreich an. Vielleicht kannst du ja noch richtig Kohle verdienen mit deinen rattenabweisenden Tüten und wirst reich???

    LG, Uta

  2. rattenabweisende Tüten ist eine Marktlücke 😉 aber ich fand es hörte sich hilfreich an^^

  3. Was sind denn rattenabweisende Tüten??
    Toilettenpapier und Loperamid sind in Thailand übrigens auch von Vorteil, aber ansonsten ist reisen hier ziemlicher Luxus, wenn man bereit ist dafür zu zahlen. Luxusproblem hier: Man friert leider immer auf langen Busfahrten, weil die Klimaanlagen auf gefühlte -5 Grad stehen. Ich war noch nie so oft erkältet;) Liebe Grüße nach Ruanda!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Sichherheitsüberprüfung * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.