Suche
Suche Menü

Jeder Tropfen zählt – Begegnungen mit dem unsichtbaren Wissen der Wanderhirten in Äthiopien

Die „Umerziehung“ von Hirten zu sesshaften Ackerbauern ist oft die favorisierte Option staatlicher Entwicklungsprogramme – und sorgt für viele Probleme. Warum und wie es anders gehen kann, erfuhr MISEREOR-Geschäftsführer Martin Bröckelmann-Simon auf seiner Reise in den Norden Äthiopiens.

Lima: Die Kraft der Säulen

Die Sanierung historischer Gebäude im Zuge der Stadtentwicklung verheißt für die Bewohner nicht nur Gutes. Werden die äußeren Lebensbedingungen auch verbessert, droht schnell Vertreibung, jahrzehntealte Nachbarschaft zerbricht, Lebensgrundlagen werden zerstört. In Perus Hauptstadt Lima gibt es ein Haus, dessen Bewohner sich nicht zufrieden gegeben haben mit …

Weiterlesen

Fisch frisch auf den Tisch – oder doch nicht?

Das Wasser, genauer die Meere, Seen und Flüsse, sind eine wichtige Nahrungsquelle für Menschen. Beim Einkaufen fragt man sich aber immer wieder: Welchen Fisch kann man noch essen? Herkunft, Fangmethoden und Siegel geben hier Orientierungshilfe. Ein Beitrag von Hartmut Heidenreich aus der Broschüre „ÜberLebensMittelWasser“ 2014 wurden …

Weiterlesen