Suche
Suche Menü

Schüler der Annaschule Aachen spenden großzügig

Schon seit 10 Jahren sammelt die Annaschule Aachen beim Adventsbasar für Straßenkinder in Indien. Anschließend bringen die Kinder ihre Spende persönlich zu uns. So kamen schon rund 28 000 Euro zusammen!

Die Kinder haben in der Annaschule Aachen Schmetterlinge gebastelt.

Ein Liedtext, der das Engagement der Annaschule Aachen gut beschreibt: „Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.“ Foto: MISEREOR

Die Schülerinnen und Schülern der städtischen evangelischen Grundschule haben Wurzeln in über 30 Nationalitäten. Vielleicht ist es ihnen deshalb so wichtig, sich für Kinder in der Einen Welt einzusetzen. Seit Jahren trägt der Erlös des Schul-Adventsbasars dazu bei, dass Straßenkinder in Indien Unterricht erhalten.

Wie das gesammelte Geld nach Indien kommt, interessiert die Kinder brennend. Deshalb bringt eine Klasse persönlich die Spende zur MISEREOR-Geschäftsstelle in Aachen. Im Dezember 2016 zahlte die Klasse 4a die stolze Summe von 2 725,53 Euro in die MISEREOR-Kasse ein.

In 10 Jahren hat die Annaschule Aachen rund 28 000 Euro gesammelt

„Ich finde es sehr beachtlich, wie viel wir geschafft haben und wie intensiv auch die Kinder unsere Partnerschaft begleiten“, sagt Schulleiterin Elisabeth Tillessen. Die Annaschule Aachen hat in den vergangenen 10 Jahren insgesamt rund 28 000 Euro Spenden gesammelt. Das feierten wir gemeinsam mit der 3b in einem Gottesdienst bei MISEREOR. Gemeinsam sangen wir: „Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.“

Selbstgebastelte Schmetterlinge der Schülerinnen und Schüler der Annaschule Aachen liegen in der Kreismitte beim Gottesdienst.

Passend zum Straßenkinderprojekt „Butterflies“, das sie unterstützen, bastelten die Kinder der Annaschule Aachen Schmetterlinge und brachten sie mit zum gemeinsamen Gottesdienst in der MISEREOR-Geschäftsstelle. Begleitet wurden sie von ihrer Klassenlehrerin Frau Richter und Schulleiterin Tillessen. Foto: MISEREOR

Gute Wünsche der Kinder

Im gemeinsamen Gottesdienst wünschten die Grundschülerinnen und Grundschüler den Straßenkindern vorallem, dass

  • die Lehrer gut sind,
  • die Mitarbeiter gesund bleiben,
  • die Straßenkinder Schutz bekommen.

Herzlichen Dank für das Engagement

Wir danken den Schülerinnen und Schülern der Annaschule Aachen, den Eltern und Mitarbeitenden der Schule sehr herzlich für ihr Engagement. Sie geben sich im Advent viel Mühe, um den Adventsbasar zu organisieren, liebevoll Kleinigkeiten zu basteln, zu backen, zu kochen und die Schule zu dekorieren. Mit diesem Engagement helfen sie Kindern, denen diese Unterstützung Lebensmut und Hoffnung schenkt.


Weitere Infos


Unterstützen Sie auch das Engagement der Schülerinnen und Schüler?
Schreiben Sie uns gerne einen Kommentar.

Autor:

Lena Egenberger

Lena Egenberger arbeitet als Online-Redakteurin bei MISEREOR.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.