Suche
Suche Menü

Mannheim rockt für Eine Welt

Stefanie Heinzmann, Andreas Bourani und Luxuslärm standen gestern auf der Bühne beim großen Jugendkonzert des Katholikentags. Im Mittelpunkt des Konzerts: Das 2-Euro-Projekt Vision Jeunesse Nouvelle. Und Mannheim rockte.

„Eine Idee scheint im ersten Moment immer klein“, sagte Andreas Bourani vor dem Konzert. „Aber wenn es gelingt, Menschen zu inspirieren, ihnen Optimismus zu geben, dann kann daraus etwas ganz Großes werden.“

Unsere Idee für den Abend: Eine Küche für das neue Ausbildungszentrum von Vision Jeunesse Nouvelle (VJN), in dem jeden Tag 200 Kinder und Jugendliche Mittag essen. Auch das 2-Euro-Projekt in Ruanda hatte einmal klein angefangen: Mit einer Fußballmannschaft. Heute erreicht  VJN 45.000 Kinder und Jugendliche im Westen des Landes.

Zwischen Luxuslärm und Stefanie Heinzmann erzählte Sophie Tritschler den 10.000 Konzertbesuchern von ihrem Jahr als MISEREOR-Freiwillige bei Vision Jeunesse Nouvelle. Sie brachte nicht nur viele Erfahrungen und Erlebnisse aus Ruanda mit, sondern auch „Only One„, einen Song, den sie mit den Jugendlichen von VJN aufgenommen hatte.

„Wer als Freiwilliger ins Ausland gehen will, muss neugierig und lernbereit sein“, sagte Thomas Antkowiak. Der MISEREOR-Geschäftsführer stellte den weltwärts-Freiwilligendienst vor – eine schöne Möglichkeit, andere Kulturen kennenzulernen und Menschen zu begegnen. Wie wichtig das ist, machte auch Stefanie Heinzmann klar. „Es geht schließlich nicht darum, wo die Menschen aufgewachsen sind“, sagte sie.

Die Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg informierte während des Konzerts außerdem über ein Nähatelier für HIV-infizierte Mädchen und ehemalige Prostituierte in Ruanda.

„Das war ein super Abend“, sagten Luxuslärm nach dem Konzert. Und: „Wir hoffen, dass die Leute am Ende mit einem Ohrwurm nach Hause gehen.“ Das 2-Euro-Team jedenfalls verließ den Unteren Luisenpark, summte leise „Leb deine Träume“ vor sich hin – und freute sich über die neue Küche für Vision Jeunesse Nouvelle.

Denn: 47 Konzertbesucher wollen die 2-Euro-Aktion und Vision Jeunesse Nouvelle weiter unterstützen. Großer Dank an alle Spender – und an Andreas Bourani, Luxuslärm und Stefanie Heinzmann für ihr Engagement!!

Das Konzert von MISEREOR und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) fand in Kooperation mit dem SWR3 und dem Katholikentag.

 

© Ebel/KNA

Autor:

Petra Kilian arbeitet im Berliner Büro von MISEREOR.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Sichherheitsüberprüfung * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.