Suche
Suche Menü

Solibrot schmeckt gut und tut gut! – Backaktion auf der Schwäbischen Alb in Steinenkirch

Beim Katholikentag kam Karin Leibold am MISEREOR-Zelt auf mich zu. „Solibrot ist super bei uns gelaufen“, berichtete sie freudestrahlend. Und dann erzählte sie mir von der ersten Solibrot-Aktion, die sie während der Fastenzeit mit MISEREOR in ihrem Heimatort Steinenkirch durchgeführt hat:

Solibrot Aktion Steinenkirch (1)„Wir haben in unserem Dorf ein Gemeindebackhaus, wie es noch mehrere gibt in unserer Umgebung auf der Schwäbischen Alb. Jeden Freitag bringen Frauen ihren Teig und ich als die ‚Backfrau‘ backe die Brotlaibe oder Wecken in unserem Steinbackofen.

Als ich mit meinen Kundinnen über die Solibrot-Aktion von MISEREOR sprach, reagierten alle sehr positiv. Ich bekam Hilfe beim Planen, manche verteilten Flyer, andere kneteten den Teig. Als dann auf unsere Bitte hin gleich die erste Solibrot Aktion Steinenkirch (2)Getreidemühle einen Sack Mehl spendete, legten wir los. Zuerst waren die Leute etwas skeptisch. Das Brot auf dem MISEREOR-Plakat sieht nämlich so ganz anders aus wie das, was wir hier gerne essen. Unser Brot heißt ‚Genetztes Brot‘ und wird – wie Sie es auf dem Foto sehen können – aus dem Teig gebrochen und mit Hilfe einer ‚Schapf‘ in den Ofen gestürzt. An den folgenden 3 Backtagen steigerten wir die Produktion. 6 Frauen haben Teig gemacht und auch mein Mann hat mit Freude mitgeknetet. Am Ende konnten wir 107 Brote backen und verkaufen.

Solibrot Aktion Steinenkirch (3)Die Rückmeldungen waren gut, das Brot hat allen gemundet. Die Aktion war rundherum gelungen und hat viel Spaß gemacht. Wir konnten 370 € an MISEREOR überweisen und wir freuen uns sehr darüber, die Armen mit der Spende an unserer Freude teilhaben zu lassen. Danke für die zugesandten Materialien wie Plakate, Flyer, Brotmarken und Brottüten. Gerne möchten wir beim nächsten Mal wieder mitmachen.“

In Zusammenarbeit mit dem örtlichen Bäcker, der Frauengruppe oder dem Kindergarten lädt MISEREOR seit vielen Jahren dazu ein, während der Fastenzeit oder zu Erntedank Solibrot zu backen und mit einer Spende die Armen in ihrem täglichen Überlebenskampf zu unterstützen. Weitere Infos gibt es unter www.solibrot.de.

Autor:

Michael Stahl

Michael Stahl ist Referent bei MISEREOR für Partnerschaften und Spenderkontakte.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Sichherheitsüberprüfung * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.