Suche
Suche Menü

„Ein Herz – eine Welt“ – Solidaritätskonzert in Roxas für die Opfer von Taifun Yolanda/Haiyan

Über 3000 Menschen ließen sich von den emotionalen, bewegenden, aber auch hoffnungsvollen Melodien und Texten begeistern, die Philippinenweit bekannte Musiker und Musikerinnen auf der Bühne mitten in Roxas City anstimmten.

Ein Beitrag von MISEREOR-Hauptgeschäftsführer Monsignore Pirmin Spiegel, Elisabeth Bially und Elmar Noé

"Ein Herz - eine Welt" - Solidaritätskonzert auf den Philippinen

„Ein Herz – eine Welt“ – Solidaritätskonzert auf den Philippinen

Ein außergewöhnliches mitreißendes und Mut-machendes Musikerlebnis, das den Opfern des Taifuns gewidmet war. Die zentrale Botschaft: Wir gehen gemeinsam durch schwierige, traurige Zeiten, aber wir stützen und stärken uns und werden einen neuen Weg finden. Zum Abschluss des Konzertes stimmte Pirmin Spiegel auf der Bühne das „Halleluja aus Taizé“ an – das vielstimmig von allen kleinen und großen Besucherinnen und Besuchern voller Begeisterung mitgesungen wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

Song: „Ein Herz – eine Welt“

gewidmet den Opfern des Taifun Yolanda

Die Tränen unserer Augen sind wie kleine Reiskörner

Die Füße, die sie hierher gebracht haben, sind ein ernstes Gebet.

Wir tragen mit unseren Händen die Last von Tausenden und Abertausenden

Refrain:

Ein Herz – eine Welt

Die schwere Zeit, die wir gemeinsam durchleben, werden wir gemeinsam überstehen und uns immer darin erinnern.

 

Pirmin Spiegel während des Konzerts.

Pirmin Spiegel mit einer Projektpartnerin des PMPI  während des Konzerts.

Wir sind Freunde, die in schwierigen Zeiten zusammenstehen, uns gegenseitig stützen und nicht verlieren.

Solange bis die Menschen wieder aufstehen und die Lieder der Hoffnung die Luft erfüllen.

Und wenn wir nicht auf die zählen können, auf die wir gehofft hatten, zählen zu können, finden wir selbst unseren Weg.

Refrain: Ein Herz – eine Welt……

In Bitterkeit – stärkt einander

In Krankheit – heilt einander

In schweren Zeiten – steht für einander ein

Bleibt Seite an Seite – für immer

YouTube Preview Image

Fotos sagen mehr als 1000 Worte…

p1010123_1024_x_768


Lesen Sie mehr…

in Teil I: Gelingendes Leben für alle – Pirmin Spiegel auf den Philippinen

und Teil III: Tief getroffen – aber nicht gebrochen | Nach dem Taifun

Autor:

Pirmin Spiegel

Pirmin Spiegel ist Hauptgeschäftsführer bei MISEREOR. Bevor er 2012 zu MISEREOR kam, war er mehrere Jahre in Brasilien als Pfarrer tätig und bildete in verschiedenen Ländern Lateinamerikas Laienmissionare aus.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Sichherheitsüberprüfung * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.