Suche
Suche Menü

ZDF-Spendengala: Kinder-Gesundheitshelferin Subhana war der Star des Abends

Die ZDF-Benefizgala „Die schönsten Weihnachts-Hits“ brachte in diesem Jahr großartige 2,9 Millionen Euro Spenden für die weltweiten Hilfsprojekte von MISEREOR und Brot für die Welt ein. Das Highlight des Abends war Carmen Nebels Gespräch mit der Kinder-Gesundheitshelferin Subhana aus Delhi. 

Carmen Nebel mit ihren kleinen Gästen auf der Talk-Couch

Gespräch in Hindi und Deutsch: Subhana berichtete Moderatorin Carmen Nebel, was ihr bei den „Butterflies“ in Indien besonders gefällt. Foto: Sascha Baumann/ZDF

Mit einem „Grüß Gott“ überraschte die 12-jährige Subhana in der Live -Sendung Moderatorin Carmen Nebel. Das quirlige Mädchen beeindruckte viele der prominenten Gäste des Abends –  Carmen Nebel, Guildo Horn, Ross Antony kamen schon vor der Sendung auf sie zu und waren ganz angetan.

Subhanas Gespräch mit Carmen Nebel war nur deshalb möglich, weil es Vinay gab: Der 11-jährige Junge aus Deutschland mit indischen Wurzeln übersetzte Nebels Fragen ins Hindi. Die beiden Kinder eroberten die Herzen aller Zuschauer.

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller mit Carmen Nebel

Entwicklungsminister Gerd Müller nahm sich einen Abend Zeit für die Spenden-Hotline, da er die Kinder im Straßenkinder-Projekt „Butterflies“ schon persönlich kennenlernen konnte. Fotos: Sascha Baumann/ZDF

Ein Gast kannte Subhana schon vor der Show: Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Gerd Müller hat Subhana in diesem Jahr schon in Delhi persönlich treffen können. Dort ist sie Kinder-Gesundheitshelferin bei der Straßenkinder-Organisation „Butterflies“ . Unterricht für Straßenkinder, Notunterkünfte, ein Gesundheitsbus und Streetworker sind ganz konkrete Hilfen, die MISEREOR bei Butterflies finanziert.

Ross Antony bei seinem Auftritt in der Live-Show

Entertainer Ross Antony brachte den Saal mit dem „Schneewalzer“ erst zum Schunkeln, dann zum Tanzen. Foto: Sascha Baumann/ZDF

Der Abend war ein Stelldichein beliebter Stars: Sängerin Andrea Berg, Schlager-Ikone Marianne Rosenberg, der populäre Entertainer Ross Antony, Tenor Rolando Villazón, die Gruppe Boney M., Guildo Horn und viele weitere präsentierten moderne und klassische Weihnachtslieder.

Vanessa Mai bei ihrem Auftritt

Vanessa Mai sang „Letzte Weihnacht“ statt „Last Christmas“ und spendete großzügig mit. Foto: Sascha Baumann/ZDF

Im Mittelpunkt standen Hilfsprojekte von MISEREOR und Brot für die Welt in Uganda, Kamerun, Kenia und Indien. MISEREOR-Geschäftsführer Dr. Martin Bröckelmann-Simon betonte im Talk mit Carmen Nebel, dass MISEREOR auf ein weltumspannendes Netzwerk mit 2500 Partnern in 92 in Ländern zurückgreifen könne: „Unsere Partner sind vor Ort verwurzelt. Sie sind nah an den Menschen dran und wissen, was vor Ort gebraucht wird.“

Talk mit Martin Bröckelmann-Simon und Cornelia Füllkrug-Weitzel

Geschäftsführer Martin Bröckelmann-Simon nutzte die Gelegenheit auf der Talk-Couch, um von seinen Reisen des letzten Jahres zu berichten. Foto: Sascha Baumann/ZDF

Großspender Johannes Zurnieden, Geschäftsführer von Phoenix-Reisen und Vorsitzender des MISEREOR-Unternehmerforums konnte persönlich leider nicht kommen. Er schickte seinen besten Mann: Kapitän Morton Hansen. Und der kam nicht mit leeren Händen: Zunächst sagte er eine Spende in Höhe von einer Million Euro zu und legte schließlich zum Sendungsende noch 500.000 Euro drauf, was bei Carmen Nebel fast Schwindelgefühle auslöste: „Nee, hören se uff, ich werd ja gleisch seekrank“.

Carmen Nebel im Gespräch mit Morton Hansen

Kapitän Morton Hansen überbrachte eine große Spende des Unternehmens Phoenix Reisen. Foto: Sascha Baumann/ZDF

Prominente am Telefon – die „wichtigsten Ohren“ des Abends

Spenden wurden während der Sendung telefonisch von Wolfgang Lippert, Andrea Ballschuh, Katrin Müller-Hohenstein, Rhea Harder, Alexander Mazza, Joseph Hannesschläger, Alfons Schuhbeck und vielen weiteren bekannten Gesichtern aus Unterhaltung und Sport entgegen genommen. Auch Vanessa Mai und Ross Antony setzen sich nach ihren Auftritten an die Telefone.

Spendenendstand auf Weihnachtskugeln

Eine Weihnachtskugel nach der anderen wurde langsam umgedreht – um schließlich den vorläufigen Spendenendstand der Live-Sendung zu enthüllen. Foto: Sascha Baumann/ZDF

Insgesamt kamen während der Live-Sendung 2.913.201 Euro an Spenden zusammen. Vielen herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spendern, die das wunderbare Spendenergebnis der Show ermöglicht haben!

Das Studio am Sendungsende

Am Sendungende legte Kapitän Morton Hansen als Vertreter von Phoenix Reisen noch 500.000 Euro oben drauf. Foto: Misereor

Falls Sie es noch nicht getan haben: Spenden Sie jetzt!

Haben Sie die Sendung gesehen? Wie hat sie Ihnen gefallen? Schreiben Sie uns gerne einen Kommentar.

Autor:

Lena Egenberger

Lena Egenberger arbeitet als Online-Redakteurin bei MISEREOR.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.