Suche
Suche Menü

Aktionen für eine bessere Welt von MISEREOR-Partnerschulen!

Mit vielfältigen Aktionen setzen sich die MISEREOR-Partnerschulen für die Eine Welt ein. Globales Lernen an der Schule ist bunt! Lassen Sie sich von den Ideen inspirieren!


Doppelkopf Turnier

In der Schulmensa des Pius-Gymnasiums in Coesfeld gab es bereits zwei Mal ein Doppelkopf Turnier. Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer trafen sich am Abend zum Karten spielen. Mit zwei Euro Startgeld war man dabei. Der Erlös ging an das MISEREOR-Projekt Butterflies in Indien.

Doppelkopf für einen guten Zweck. Der Erlös des Turniers ging an ein MISEREOR-Projekt. Foto: © Pius-Gymnasium Coesfeld

Politische Aktionen

Bildung für nachhaltige Entwicklung ist das Motto an vielen Partnerschulen von MISEREOR. Ob im Unterricht, in AGs und Aktionen – Eine Welt Themen prägen den Schulalltag.

An der Oberschule Badenhausen wird zum Beispiel für die 8. Klassen jährlich ein MISEREOR- Politik-Wahlpflichtkurs angeboten. Die Schülerinnen und Schüler können aus mehreren Kursen auswählen und so ihren eigenen Schwerpunkt setzen. In den Kurs laden sie auch immer wieder Politiker ein, um ihnen z.B. das MISEREOR-Projekt „Waldgärten in Haiti“ vorzustellen und mit ihnen über die Probleme des Landes zu diskutieren und von der Bundesregierung ein verstärktes entwicklungspolitisches Engagement einzufordern.

Am Frankfurter Adorno Gymnasium überlegt sich zum Beispiel die Umwelt-AG derzeit, wie die Schule möglichst wenig Energie verbrauchen kann. Der MISEREOR Coffee Stop ist an der Schule bereits eine Institution und Spendenläufe sind in den Bundesjugendspielen verankert.


Leergutbons für einen guten Zweck

Die Gemeinschaftshauptschule in Erkelenz sammelt seit Ende 2015 die Leergutbons für Pfandflaschen in den örtlichen Filialen von Rewe und Edeka. In extra angefertigten Boxen können die Kunden der Supermärkte die Bons für ihre abgegebenen Pfandflaschen einwerfen. Eine Infotafel weist auf den Spendenzweck hin und informiert über das MISEREOR-Straßenkinderprojekt Butterflys.

Rita Panicker, Projektleiterin der Butterflies, ist zu Besuch und schaut sich die Pfandbon-Aktion der Gemeinschaftshauptschule im Edeka in Lövenich an. Foto: ©Jürgen Laaser

Mehr erfahren…

… über die Partnerschulen von MISEREOR

Autor:

Annika Sophie Duhn arbeitet als Bildungsreferentin bei MISEREOR.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.