Suche
Suche Menü

Weltklima-Bericht: Zeit zu handeln – Packen wir es an

Der internationale Weltklimarat hat eine Zusammenfassung des Wissensstands zum Globalen Klimawandel  veröffentlicht. Demnach ist sicherer denn je: Der Mensch hat durch den Ausstoß von Treibhausgasen einen Wandel des Weltklimas in Gang gebracht, der seinesgleichen seit Menschengedenken sucht.

"Verpasst nicht das (Rettungs-)boot." bittet das Klimaaktionsnetzwerk CAN in Stockholm

„Verpasst nicht das (Rettungs-)boot.“, bittet das Klimaaktionsnetzwerk CAN in Stockholm

Warum sich Ozeane weiter und weiter erwärmen, die Lufttemperaturen aber nach langem Anstieg auf relativ konstantem – hohem – Niveau verbleiben, wirft noch offene Fragen auf. Vielfach wird dies als „Pause der Erderwärmung“ bezeichnet und füllt dieser Tage die ein oder andere Zeitungs- und Internetseite.

Der Klimawandel pausiert nicht

Das ändert leider nichts daran, dass die Wärme im System weiter zunimmt und bis Ende des Jahrhunderts um bis zu 5 Grad steigen dürfte, wenn nicht endlich ambitioniert gehandelt wird. Denn die Folgen der viel zu hohen Wasser- und Lufttemperaturen machen auch derzeit keine Pause.

Oft genug habe ich auf Projektreisen in die Fratze des Klimawandels geblickt, die gepaart mit Armut besonders deutlich wird. Wir als MISEREOR werden im Klimawandel immer nötiger, wo wir uns doch unnütz machen wollen. Was uns im Detail in den Entwicklungsländern in Zukunft erwarten könnte, wird der zweite Teil des Weltklimarates berichten, der im März nächsten Jahres veröffentlicht wird.

Zeit ist knapp

Der IPCC macht aber schon heute deutlich, dass sich die Menschheit ein Pausieren nicht leisten kann. Der Klimawandel ist vom Menschen verursacht. Wir wissen genug, um zu handeln. Zum Beispiel, dass sich die Menschheit fossile Rohstoffe als Energieträger nicht mehr leisten kann. Es gibt viele Alternativen. Diese müssen nur genutzt werden. Damit Schrecken nicht zur Lähmung wird, bedarf es aber realistischer Visionen.

Fangen wir an

Ich habe eine Vision: Die Bundesregierung formiert sich gerade. Ein Koalitionsvertrag wird erarbeitet. Nach dem Ausstieg aus der Kernkraft kann ein Fahrplan für den Ausstieg aus den fossilen Rohstoffen – sprich: eine echte Energiewende – sofort ins Regierungsprogramm geschrieben werden. Andere Länder werden folgen.

Hintergrundinfo:  Weltklimarat

Der IPCC ist das zwischenstaatliche Gremium zum Globalen Klimawandel. Der  „Weltklimarat“ forscht nicht selber. Die 850 WissenschaftlerInnen tragen vielmehr bestehende Forschungen zusammen, prüfen diese auf ihren Gehalt hin, identifizieren Schnittmengen und Widersprüche vorliegender Studien und benennen offene Fragen. Am Ende wird dieser „Sachstandsbericht“ gemeinsam mit Politikern in eine Zusammenfassung gegossen – damit das Wissen verstanden und handlungsleitend werden kann. Die Wissenschaftler haben dabei am Ende ein Veto Recht, sodass gesichert ist, dass die Zusammenfassung durchweg wissenschaftlich begründet und fundiert ist.

Autor:

Anika Schroeder arbeitet als Referentin für Klimawandel und Entwicklung bei MISEREOR in der Abteilung Politik und Globale Zukunftsfragen. Dort setzt sie sich für mehr und vor allem gerechtere Klimapolitik in Deutschland und auf internationaler Ebene ein.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hahaha Ich kann nicht mehr ….
    Vor 100 jahren war de Co2 Gehalt deutlich höher … Jedoch gab der Mensch nie mals so viel wie jetzt ab…

    0’037% Co2 in der Luft leute leute …!

    Die Natur gibt sehr viel mehr Co2 ab als wir Menschen (In der Tiefsee) usw…

    Der Hauptfaktor ist die Sonneneinstrahlung….
    Was neu hinzugekommen ist jedenfals im bewusstsein gekommen ist ja sogar Officiel schon wurde.. Ist Geo-Engenieering naja das Wetter könnte man seit den 60-70 jahren Manipulieren (seit den 50gern in Denk-fabriken) aber so richtig los ging es 2004-7 !

    Officiel :zuvden substanzen : Schwefeldioxid aus dem Verbrennungsmotor

    Inofficiel : Alluminium, Barium , Stronzium u.a.
    (Erzeugen von Künstliche Schleierwolken)

    Grund : Klimaerwährmung : Sonneneinstrahlung dämpfen, Revlektieren!

    Schäden an Mensch, Umwelt… : Atemwegs Erkrankungen, Lungeninfektionen, Kopfschmerzen,

    Ernste Schäden , Neurologisch, Neuroleptisch, Psychologisch, Schwäre Vergifftungen , schwere Infektifonen und viele mehr bis zu Tod bei längerer Kontaminierung durch Luft , Haut.

    Unwältschäde : Saurer Boden , Kontaminierte Obst,Früchte, Weize (nahrung)
    Schäden an Natur

    Syngentha (Monsanto) Stellt Alluminium resistente Pflz. Her! (Menschen ?)

    Ich bin es Leid immer alle Dokumente Posten Aktien Beweise (Studien) Ex-Cheff Aussagen , geheim Studien , Gekaufte Wissensch… (Leimäuler)
    Info Frei Online Verfügbar ! So vern mann will!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Sichherheitsüberprüfung * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.