Suche
Suche Menü

Ein Rezept für menschenrechtsbasierte Klimapolitik

Heute habe ich geweint. Sechs Kerzen stehen auf dem Boden im Verhandlungszentrum der COP 25 in Madrid. Eine Gruppe von Menschen aus Europa, Asien, Afrika und Lateinamerika steht im Halbkreis dahinter. Sie verlesen 138 (!) Namen. Namen von Menschen, die in diesem Jahr ermordet worden sind. Ermordet im Kampf um ihre und unser aller Lebensgrundlagen. Es folgt eine Schweigeminute. Und eine Forderung: Menschenrechte müssen auch in der Klimapolitik gewahrt werden; insbesondere beim Emissionshandel, dessen Regeln hier in Madrid neu aufgestellt werden sollen.

Weiterlesen

Klimaschädliche Subventionen stoppen, Klimaschutz fördern!

Das Climate Action Network Europe (CAN), zu dem auch MISEREOR gehört, fordert die EU Staaten dazu auf, klimaschädliche Subventionen abzubauen und in eine klimafreundliche Zukunft zu investieren. Erstmals wurden in dem neuen Bericht „Phase-Out 2020: Monitoring Europe’s fossil fuel subsidies“ die gezahlten Subventionen für fossile Energieträger …

Weiterlesen

Neuer Weltklimarat-Bericht: Die Zukunft ist Er-Neuerbar

Seit September letzten Jahres hat der Zwischenstaatliche Ausschuss über Globale Klimaveränderungen (IPCC) seine drei Teile zu den Ursachen (Teil 1) und Folgen des Klimawandels (Teil 2) und Handlungsoptionen (Teil 3) vorgestellt. Nun verkündet der dritte Bericht: Klimaschutz ist machbar und – im Vergleich mit einer Wirtschaftsweise, …

Weiterlesen

Taifun Haiyan: Ein Weckruf für die Klimapolitik

Wie ging es Ihnen an diesem Wochenende? Ich saß schockstarr vorm Fernseher. Musste mich immer wieder vergewissern, dass ich Nachrichten und keinen Hollywood-Katastrophenfilm sah. Der stärkste je über Land gemessene Wirbelsturm ist über die Philippinen gefegt und hat eine Schneise der Verwüstung bisher unbekannten Ausmaßes hinterlassen. …

Weiterlesen