Suche
Suche Menü

Im Einsatz für Menschenrechte

Elisabeth Strohscheidt hat rund 10 Jahre bei MISEREOR zum Thema „Menschenrechte“ gearbeitet. Sie hat Kampagnen und Ausstellungen konzipiert, die bundesweit bekannt wurden, auf politischer Ebene für eine gerechtere Gesetzgebung gestritten und für Menschenrechtsverteidigerinnen und Verteidiger gekämpft, die in ihren Heimatländern verfolgt und diffamiert wurden

Weiterlesen

Bei den jesidischen Flüchtlingen im irakischen Sinjar-Gebirge

Nur 15 Kilometer ist die Frontlinie zu den Gebieten des Islamischen Staat (IS) von uns entfernt, vor und hinter unserem Wagen bewaffnete Peschmerga-Kämpfer, die uns Geleitschutz bieten: Die Reise in das Sinjar-Gebirge im Nordirak von Geschäftsführer Martin Bröckelmann-Simon und mir war  eine Reise unter ganz speziellen …

Weiterlesen

3 Fragen an: Dr. Martin Bröckelmann-Simon – „Jeder ist auf Solidarität und Mitmenschlichkeit angewiesen“

Seit 2011 hat Deutschland insgesamt 79.000 Flüchtlinge aufgenommen. Im Vergleich zu den Zahlen in Libanon ist das wenig. Welche Aufnahmekapazitäten besitzt Deutschland zusätzlich Ihrer Meinung nach? Wie viele Flüchtlinge sollten demnach mindestens aufgenommen werden, um die Last zu verringern? Bröckelmann-Simon: Unsere eigene neuzeitliche Geschichte in Deutschland …

Weiterlesen

Irak: Aus einer schwer traumatisierten Gesellschaft entsteht nur neue Gewalt

Salah Ahmad ist Psychotherapeut und in den 80er Jahren nach Deutschland geflüchtet, wo er in Berlin studiert und eine eigene Praxis eröffnet hat. Vor 10 Jahren baute er im nordirakischen Kirkuk das „Kirkuk Center for Torture Victims“ auf, das traumatisierten Opfern von Gewalt und Folter, darunter …

Weiterlesen