Suche
Suche Menü

Schule in Zeiten der Pandemie: ein Blick in afrikanische Partnerländer

Bildung. Ein großes Wort, das Hoffnung, Zukunftsmöglichkeiten und neue Perspektiven verheißt. Doch seit gut einem Jahr ist Bildung aufgrund der COVID-19-Pandemie weltweit drastisch eingeschränkt. Über 1,6 Milliarden Kinder konnten zeitweise oder können immer noch nicht zur Schule gehen. Ihnen bleibt damit ein grundlegendes Menschenrecht verwehrt. Bildungsmöglichkeiten waren schon vor COVID-19 sehr ungleich verteilt. Die Pandemie hat diese Asymmetrien nun weltweit verschärft. Ein Blick in unsere Partnerländer auf dem afrikanischen Kontinent zeigt, welche Folgen dort die Schulschließungen haben.

Read more

Erneuerbare Energien – Afrika kann Vorreiter werden!

Afrika kann zum weltweiten Vorreiter erneuerbarer Energien werden. Bisher ist Biomasse in vielen Ländern südlich der Sahara der wichtigste Energieträger. Die „Erneuerbaren“ bieten die große Chance, viele Menschen dezentral und kostengünstig mit Energie zu versorgen – auch in dünn besiedelten Gebieten. Es sind vor allem zivilgesellschaftliche Organisationen, die mit bedarfsorientierten und pragmatischen Lösungen zur Energieversorgung die Entwicklung voranbringen. Dies machte auch ein gemeinsamer Workshop mit MISEREOR-Partnerorganisationen aus dem Senegal und Mali im April 2021 deutlich. Das Treffen ist ein großer Schritt gewesen auf dem Weg zu mehr Austausch und Zusammenarbeit.

Read more

Verzieh dich, Corona

Die Tochter sitzt am Tisch und weint. Tränen laufen über Wange und Maske. 19 ist sie. Sie versucht, die richtigen Worte zu finden. Worte, die beschreiben, dass ihr Vater eben noch da war, eben noch von seiner Japanreise zurückkehrte. Doch plötzlich fieberte und hustete er, musste ins Krankenhaus, fiel ins Koma. Als er nicht mehr ansteckend war, durfte sie an seine Seite, las ihm vor, redete mit ihm, beschwor ihn durchzuhalten. Er starb, innerhalb weniger Wochen, ein Fingerschnipp und weg. Wegen Covid-19.

Read more

Colys Keimzelle

Abdulaye Coly sammelt Saatgut und verschenkt es an Bauern im Senegal. Er ist Teil einer globalen agrarökologischen Bewegung, die durch Tauschen und Teilen der Samenernte die Artenvielfalt bewahren und den gemeinschaftlichen Anbau stärken will.

© Klaus Mellenthin | MISEREOR
Read more